name

Und scho steckst mittendrin –
in dera permanenten Bluesmaschin...“

Schorsch Hampel („Schorsch und de Bagasch“)
und Arthur Dittlmann (Bayerischer Rundfunk)
haben sich unlängst zur 
„Permanenten Bluesmaschin“
zusammengetan und spielen – wen wundert´s? – Blues.
Weil sie dem vor ein paar Jahrzehnten verfallen sind. Und weil sie immer noch Gänsehaut kriegen, wenn eine Slide-Gitarre jammert oder eine Mundharmonika wuiselt.

CD veröffentlicht am Freitag den 13. Sept. 2013,
erhältlich im gut sortierten Fachhandel, auf den üblichen Internetportalen, sowie im BR-Shop
Auf der Startseite kann man probehören und runterladen

Was sich viele „Kurz vor 12“ – Hörer  wünschen: Jetzt gibt’s Schorsch und Arthur auf CD! Und Vorsicht: Wenn die  „Permanente Bluesmaschin“ einmal loslegt, dann hört sie auch kurz nach 12 noch nicht auf... (Petra Kindhammer, Bayern 2)

Dem Arthur und dem Schorsch zuhören, das bedeutet: Blues muss nicht traurig machen – schmunzeln und genießen sind gern erlaubt. Wenn ich das nächste Mal weit weg muss, dann ist dieses grandios schöne und musikalische Stückerl Heimat dabei. (Bernd Lusteck, Schmankerl, Bayern plus)

Da sind die zwei Richtigen zusammengekommen’, sagt man, und in dem Fall stimmt es besonders, weil mit ihnen der Blues noch einmal abhebt und zeigt, wie leicht er werden und was für einen Drive er bekommen kann. Die zugleich ehrlichen und hinterkünftigen Texte sind sowieso ein Genuss. Großartig! (Peter Probst, Drehbuchautor)

kontakt