name
Arthur
Schorsch

Jahrgang 1958
Studium: Kath. Theologie, Germanistik
Magisterarbeit über Alfred Kubins Roman „Die andere Seite“
Musikalische Projekte:
1977 Bayern-Blues-Rock-Band „Schnabufugl“ (Name frei nach F. Hoerburger) mit Pit Holzapfel, Konrad Harrer und Dietz Forisch
„Wurmdobler“ mit Peter Probst
„Ade and the Hot Rats“ mit Fritz Kolenda und Slim Scholz
experimentelle Duette mit Pit Holzapfel,
CD„Dreiviertelte, Blaue, Zammazupfte“ bei beefree-records
Seit 1989 freier Mitarbeiter beim Hörfunk des Bayerischen Rundfunks.

Zahllose Beiträge und Moderationen für „Münchner Mittagsmagazin“, „Heimatspiegel“, „Notizbuch“ usw.
Mehrere große Features, unter anderem über Karl Valentin, Weiß Ferdl, Ludwig Thoma, Eugen Roth, und Josef Martin Bauer.
Andere Themen: Saisonarbeiter, tanzende Männer und herumreisende Bluesmusiker
Seit 2012 intensive Zusammenarbeit mit Schorsch Hampel.
2013 CD „Permanente Bluesmaschin“. Fortsetzung folgt, möglicherweise.
Arthur Dittlmann ist verheiratet und hat zwei Söhne.

JJahrgang 1953
Studium: Politologie - ohne Abschluss
Musikalische Projekte (u.a.):
1977 Deutsch-Rock-Band „Gantenbein“
1980 Deutsch-Rock-Band „Westend"
1996 Bluesrock-Band "Dr. Wills Medicine Men"
2003 Bayern-Blues-Band "Schorsch & de Bagasch"
CDs:
Sekänd Händ Blues - Schorsch & de Bagasch
Mit offene Knia - Schorsch & de Bagasch
Jedn Dog - Schorsch & de Bagasch
Together - Schorsch H. & Dr. Will
Pull off the Road - Schorsch Hampel
Blues Hour - Schorsch Hampel

Diverse Beschäftigungen als Eisenbahner, Taxifahrer, Therapeut, Orchesterwart usw.

Seit 2012 intensive Zusammenarbeit mit Arthur Dittlmann.
2013 CD „Permanente Bluesmaschin“. Fortsetzung folgt, möglicherweise.
Schorsch Hampel ist schon lang nicht mehr verheiratet und hat null Kinder..

kontakt